MK: 35-Jähriger randaliert in Innenstadt

Ein 35-Jähriger Meinerzhagener randalierte am Donnerstagmorgen gegen 06:30 Uhr auf der Kampstraße. Der Mann legte sich unter anderem auf die Motorhaube eines geparkten Autos und schlug anschließend gegen die Windschutzscheibe, welche dadurch allerdings nicht beschädigt wurde. Nachdem die alarmierten Polizeibeamten an der Einsatzörtlichkeit eingetroffen waren, beleidigte er sie als „dumm und dämlich“. Einen vorbeifahrenden Bus versuchte der 35-Jährige zudem zu treten. Die Polizisten hielten ihn davon ab und überwältigten ihn. Gegen die Fesselung wehrte sich der Mann, schlug und trat in Richtung der Beamten. Da sich Hinweise auf eine psychische Erkrankung ergaben, wurde der 35-Jährige durch einen Arzt und das Ordnungsamt in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Die Polizisten blieben unverletzt. (schl)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de