K: 220610-2-K Schüler bei Auseinandersetzung schwer verletzt – Festnahme

Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt:

Am Freitagvormittag (10.Juni) haben Polizisten einen 14 Jahre alten Schüler festgenommen, der auf dem Gelände einer Hauptschule im Stadtteil Buchheim einen 16 Jahre alten Mitschüler mit einem Messer verletzt haben soll. Eine Lehrerin hatte den 14-Jährigen nach der Attacke zur Schulleitung gebracht und die Polizei alarmiert. Polizisten stellten die mutmaßliche Tatwaffe auf dem Schulhof sicher. Der 16-Jährige wird zur Stunde mit Stich- und Schnittverletzungen in einer Klinik behandelt. Zur Schwere der Verletzungen liegen derzeit noch keine validen Erkenntnisse vor – Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln hat die Betreuung der Mitschüler an der Schule aufgenommen.

Das Kriminalkommissariat 43 hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des vorausgegangen Streites zwischen den beiden Jugendlichen, der gegen 9.45 Uhr eskalierte, aufgenommen. (sw/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de