HA: Polizisten mehrfach beleidigt nach Hausfriedensbruch

Polizeibeamte schrieben nach einem Einsatz am Mittwoch (08.06.2022) eine Anzeige wegen Beleidigung sowie Hausfriedensbruch gegen einen 39-Jährigen. Der Mann hatte gegen 23.30 Uhr in der Schubertstraße auf dem ebenerdigen Balkon seiner Ex-Freundin gesessen, randaliert und weigerte sich zu gehen. Die 29-jährige Anwohnerin rief die Polizei, die dem Hagener einen Platzverweis erteilte. Der Aufforderung die Örtlichkeit zu verlassen kam er jedoch nicht nach und musste stattdessen von den Beamten begleitet werden. Nach wenigen Augenblicken begab sich der 39-Jährige dann, während die Beamten noch vor Ort waren, erneut in Richtung der Anschrift seiner ehemaligen Freundin. Er musste gefesselt und in einen Streifenwagen gebracht werden. Während der Fahrt zum Polizeigewahrsam beleidigte der Mann die Polizisten mehrfach mit den Worten „ihr scheiß Wichser“, „ihr Hurensöhne“ und „fickt euch“. Zudem drohte er damit, die Beamten anzuspucken. Er verweigerte einen freiwilligen Atemalkoholtest. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de