DU: Rheinhausen: Hausfriedensbruch – Mann geht mit Besen auf Polizei los

Am frühen Donnerstagmorgen (8. Juni, gegen 8 Uhr) hat die Leitstelle der Polizei Duisburg einen Streifenwagen zu einem Hausfriedensbruch an der Hölderlinstraße geschickt. Dort randalierte ein 21-Jähriger vor der Wohnung seiner Ex-Freundin (29). Als die Polizei eintraf, stand der Randalierer gerade auf dem Balkon der Frau. Beim Anblick des Beamten und der Beamtin griff er sich einen Besen, sprang vom Balkon (Hochparterre), schrie die Polizisten an und holte zum Schlag aus. Der Beamte sprühte nach mehrmaliger Warnung mit dem Reizstoffsprühgerät in Richtung des Angreifers und stoppte ihn damit. Der 21-Jährige rannte zunächst davon, konnte von weiteren Polizeikräften auf der Uhlandstraße aufgehalten und ins Gewahrsam gebracht werden, wobei er die Einsatzkräfte kontinuierlich beschimpfte. Der Mann muss sich jetzt mit einer Anzeige unter anderem wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands auseinandersetzen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de