DO: Nach medizinischem Notfall: Polizei sucht Unfallörtlichkeit

Lfd. Nr.: 0633

Aufgrund eines medizinischen Notfalls hat ein 61-jähriger Dortmunder am Mittwochmorgen (8. Juni) offenbar einen Verkehrsunfall (oder mehrere) verursacht. In seinem beschädigten Auto trafen ihn die Beamten an der Straße Burgring, in Höhe der Hausnummer 42, an. Nun sucht die Polizei Zeugen, die einen Unfall beobachtet haben.

Aufgrund von durch den Notfall hervorgerufenen Gedächtnislücken ist nur bekannt, dass der Mann mit seinem Auto gegen 6 Uhr die A 2 an der Ausfahrt Dortmund-Mengede/Waltrop verließ. Gegen 6.30 Uhr hatte er den Burgring erreicht. Hier wurden Beschädigungen an der rechten Seite seines Fahrzeugs festgestellt, die auf einen Verkehrsunfall hinweisen. Eine Örtlichkeit oder auch Beschädigungen an anderen Fahrzeugen/Gegenständen sind bisher nicht bekannt.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu vorangegangenen Verkehrsunfällen machen können. Bei dem Auto handelt es sich um einen grauen Renault Clio. Hinweise gehen bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Mengede unter Tel. 0231/132-2721.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de