BOR: Bocholt – 1. Nachtrag zu „Schwerer Verkehrsunfall“

Ein Rettungshubschrauber kommt, entgegen der Mitteilung in der Erstmeldung, nicht zum Einsatz. Es wird nachberichtet. (db)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222