HS: Falsche Handwerker

Zwei bislang unbekannte Männer klingelten am Freitag (3. Juni), gegen 17.30 Uhr an der Haustür einer älteren Dame und gaben sich als Elektriker aus. Sie gaben an, dass der Stromzähler im Haus zu schnell laufen würde und man einen sogenannten „Stopper“ einbauen müsse. Einer der Männer forderte die Seniorin auf, in die Küche im Erdgeschoss zu gehen und den Herd einzuschalten. Als sie dies tat, bemerkte die alte Dame, dass die Männer sich im Wohnzimmer befanden und sprach sie auf ihr Verhalten an. Daraufhin zeigten ihr die Männer eine Wasserpfütze auf dem Boden und auf einem Schrank. Dann verlangten sie eine hohe Summe Bargeld für die „Reparatur“ des Stromkastens. Die Seniorin weigerte sich und verwies die Männer des Hauses. Diese kamen der Aufforderung nach und entfernten sich mit einem brauen Pkw in Richtung der Hauptstraße. Anschließend erstattete die Frau eine Anzeige bei der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de