VIE: Niederkrüchten: Kollision zwischen einem Radfahrer und einem freilaufenden Hund auf einem Feldweg

Der Unfall ereignete sich am gestrigen Tag um 13:18 Uhr auf einem Feldweg / „Kastanienweg“ in Niederkrüchten. Der 69-jährige Mönchengladbacher befuhr den „Kastanienweg“ und beabsichtigte weiter auf den Feldweg zu fahren. Auf diesem Feldweg befand sich ein freilaufender Hund. Bei dem Versuch, dem Hund auszuweichen, bewegte sich der Hund plötzlich, und es kam zu einem Zusammenstoß. Dabei stürzte der Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Glücklicherweise musste der 69-Jährige vor Ort nicht ärztlich behandelt werden. Der Hund blieb unverletzt. Der Halter des Hundes war vor Ort. Hier noch einmal der Appell der Polizei: Nehmen Sie Rücksicht. An einer Örtlichkeit, wo vermehrt Radfahrende radeln, sollte der Hund angeleint sein. Auch zum Schutz des Hundes. Radfahrer sollten an solchen Stellen das Tempo anpassen, um möglichen Gefahren-, oder Hindernissen zuvor zu kommen. /KM (498)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Alina Mevissen
Telefon: 02162/377-1193
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de