MI: Motorradfahrer (52) bei Auffahrunfall verletzt

Ein 52-jähriger Motorradfahrer aus Osnabrück ist bei einem Auffahrunfall auf der L 770 in Stemwede-Twiehausen am Pfingstmontag verletzt worden.

Ein 34-jähriger Autofahrer aus Espelkamp war mit seiner Familie gegen 17.30 Uhr auf der Landstraße in östlicher Richtung unterwegs, als der Osnabrücker in Höhe der Einmündung „Nobbenort“ sein Zweirad abbremste. Der nachfolgende 34-Jährige erkannte laut Polizei das Bremsmanöver offenbar nicht rechtzeitig und stieß mit seinem VW gegen das Krad. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mann von seinem Motorrad geschleudert. In der Folge fuhr das Krad noch rund 100 Meter führerlos weiter, ehe es nach rechts in den Straßengraben geriet.

Ein alarmierter Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung kümmerten sich um den 52-Jährigen, der zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht wurde. Die Familie in den VW blieb unverletzt. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei war auch die Feuerwehr im Einsatz.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de