Viersen: vermehrte Betrugsmaschen am Telefon – Opfer werden skeptisch und handeln vorbildlich

Am gestrigen Donnerstag erhielt die Polizei Viersen mehrere Anrufe von Opfern der bekannten Betrugsmaschen am Telefon. Alle betroffenen Personen sind älter als 70 Jahre. Sie wurden skeptisch, nachdem man sie anonym am Telefon gebeten hat, Geld auf ein unbekanntes Konto zu überweisen. Die Opfer verhielten sich vorbildlich, beendeten das Telefonat zügig und alarmierten die Polizei. Falls auch Sie von unbekannter Nummer kontaktiert- und aufgefordert werden, Geld an eine Ihnen unbekannte Person zu zahlen, beenden Sie das Gespräch umgehend und kontaktieren Sie die Polizei. /AM (480)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Alina Mevissen
Telefon: 02162/377-1193
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de