K: 220603-4-K Mutmaßlicher Räuber von Mülheimer Uferstraße flüchtig – Zeugensuche

Nach einem Raubüberfall am frühen Donnerstagnachmittag (2. Juni) auf einen 40 Jahre alten Mann an der Uferstraße in Mülheim sucht die Kripo Köln dringend Zeugen. Nach derzeitigem Kenntnisstand hatten gegen 13 Uhr ein polizeibekannter 22-Jähriger und dessen noch flüchtiger Komplize den Geschädigten auf einem Parkplatz mit Faustschlägen und Pfefferspray traktiert und ihm einen höheren Bargeldbetrag entrissen.

Passanten schritten ein und hielten den 22-Jährigen, der sich mit einem Taxi entfernen wollte, fest. Der unbekannte Mittäter sei derweil mit der Beute geflüchtet. Dieser Mann wird von dem leicht verletzten Geschädigten als „Anfang-30-jährig“ beschrieben. Er soll einen dunkleren Teint und dunkle, kurze Haare haben sowie mit einem schwarzen Jogginganzug mit weißen Punkten bekleidet gewesen sein.

Die Ermittlungen auch zu den Hintergründen des Geschehens dauern an. Um Hinweise an das Kriminalkommissariat 14 wird gebeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de