SO: Folgemeldung: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Kreispolizeibehörde Soest

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Lippstadt einen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Der Beschuldigte wird in eine Justizvollzugsanstalt überführt.(jb)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de