REK: 220531-3: Senior nach Auffahrunfall schwer verletzt – Krankenhaus

Polizisten leiteten den Verkehr ab.

Bei einem Verkehrsunfall ist am Montagnachmittag (30. Mai) in Brühl ein Autofahrer (80) schwer verletzt und eine weitere Beteiligte (32) leicht verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um die Verletzten und brachten den Senior in ein Krankenhaus.

Laut ersten Erkenntnissen war der 80-Jährige gegen 14.20 Uhr mit seinem Suzuki auf der Römerstraße in Richtung Bornheim unterwegs. Eine Peugeotfahrerin soll hinter ihm gefahren sein. An der Kreuzung der Straße „Neue Bohle“ sei die 32-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache auf den Jimny aufgefahren. Dabei zogen sich beide Unfallbeteiligten die Verletzungen zu.

Polizisten sperrten den Bereich um die Unfallstelle für die Zeit der Unfallaufnahme und leiteten den Verkehr über die Straßen „Neue Bohle“ und Eichendorffstraße ab. Sie gaben die Straße gegen 16 Uhr wieder frei. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de