BOR: Gronau – Rückfahrt eines „Ausflugs“ in die Niederlande endet in Gronau

Er habe am Vortag in den Niederlanden ordentlich Marihuana konsumiert, gab ein Autofahrer am Montagabend in Gronau an. Polizisten hatten ihn auf der Enscheder Straße angehalten. Marihuanageruch stieg den Beamten in die Nase, als sie sich ins Fahrzeug des 51-Jährigen beugten. Die Erklärung lag im Kofferraum: Dort fand sich eine geringe Menge des Rauschmittels. Ein Arzt entnahm dem Autofahrer eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können. Die Fahrt endet in Gronau für den Durchreisenden: Die Polizisten leiteten ein Verfahren ein, sie untersagten die Weiterfahrt und stellten die Drogen sicher. (db)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222