GT: Telefonbetrug mittels Messenger-Dienst – Zwei Fälle im Kreis

Kreis Gütersloh (MK) – Wieder einmal ergaunerten sich listige Betrüger in den letzten Tagen Geldbeträge von zwei arglosen Menschen im Kreis Gütersloh.

„Hallo, hier ist deine Tochter/ Sohn. Ich schreibe von einer anderen Handynummer, weil mein Display kaputt ist. Ich brauche dringend Geld, um die Rechnung zu bezahlen.“ So oder so ähnlich wenden sich die Betrüger zurzeit an gutgläubige Menschen. Das Ziel ist es mit dieser Masche vierstellige Geldbeträge zu erbeuten.

Seit dem vergangenen Donnerstag (26.05.) reagierten eine 63-jährige Frau sowie ein 77-jähriger Mann aus dem Kreis auf die perfiden Messenger-Nachrichten und überwiesen dementsprechende Beträge an die Betrüger.

Die Polizei warnt! Überweisen Sie niemals Geld, wenn Sie von einem angeblichen Angehörigen auf diese Weise angeschrieben werden. Antworten Sie auf diese Nachrichten nicht. Kontaktieren Sie die Person stattdessen unter der Ihnen bekannten Telefonnummer. Ihr Geld sehen Sie ansonsten nie wieder. Warnen Sie Verwandte, Nachbarn und Freunde!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de