COE: Lüdinghausen, Tüllinghofer Straße/ Massive Beschädigungen an Sekundarschule: Tatverdächtige festgenommen, Polizisten beleidigt.

Im fünfstelligen Euro-Bereich liegen Schäden, für die zwei 14-jährige Jugendliche aus Senden und Lüdinghausen an der Sekundarschule Lüdinghausen verantwortlich sein sollen. Ein Zeuge beobachtete am Sonntag (29.05.22) beide dabei, wie sie gegen 18.30 Uhr das Dach betraten. Dort zerstörten die mutmaßlichen Täter an mehreren Lichtschächten mit Steinen die Kuppelhauben. Diese flogen dann in das Gebäudeinnere, wo sie durch den Aufprall weitere Gegenstände beschädigten. Die 14-Jährigen sollen zudem die metallenen Blitzableiter aus den Führungen gerissen haben. Die nutzten sie dann zum Einwerfen von Scheiben und Türen.

Eine Schneise der Zerstörung schlugen die Tatverdächtigen im Gebäude. Sie rissen Feuerlöscher von den Wänden und entleerten sie. In Sanitärbereichen zerschlugen sie Toiletten, Waschbecken und Fliesen.

Die Polizisten nahmen die Jugendlichen fest, nachdem sie zunächst geflüchtet waren. Auf der Wache beleidigte der Lüdinghauser dann die Beamten. Selbst im Beisein seiner Mutter unterließ der 14-Jährige sein respektloses Verhalten nicht. Nach dem Ende der polizeilichen Maßnahmen konnten beide gehen. Entsprechende Strafverfahren gegen die 14-Jährigen haben die Polizisten eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195