BOR: Velen – Betrüger gaben sich als Sohn aus

Mit der WhatsApp-Masche haben Unbekannte am vergangenen Wochenende eine Frau in Velen um Geld bringen wollen. Die Täter hatten sich über den genannten Messengerdienst auf dem Smartphone der Frau gemeldet und sich als Angehöriger ausgegeben. Der vermeintliche Sohn bat darum, zwei Rechnungen für ihn zu begleichen. Die Geschädigte folgte dieser Bitte. Es gelang jedoch noch rechtzeitig, die Summen zurückzubuchen. Die Polizei warnt erneut davor, auf derartige Nachrichten einzugehen. Wer sie erhält, sollte sich im Zweifelsfall auf einem vertrauten Weg mit dem betreffenden Angehörigen in Verbindung setzen. (to)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222