MG: Ehrlicher Finder übergibt Portemonnaie mit mehreren Hundert Euro an Polizei

Ein 69-Jähriger hat gestern, am 26. Mai, am Bunten Garten ein Portemonnaie mit über 600 Euro Bargeld gefunden und es bei der Polizei abgegeben.

Der Inhalt der Geldbörse bot den Beamten zunächst leider keinen Aufschluss über die Identität ihres Eigentümers, da kein Ausweisdokument oder sonst etwas mit einem Namen darauf darin war. Doch wenig später am selben Tag meldete sich telefonisch ein Mann bei der Polizei, der sein Portemonnaie verloren hatte. Er hatte bei seinem Anruf zwar wenig Hoffnung, seinen Geldbeutel zurückzuerlangen, entschied sich aber doch, der Polizei seinen Verlust zu melden.

Anhand der genauen Beschreibung, was sich in seinem Portemonnaie befunden hatte und wo es ihm abhandengekommen sein musste, konnte die Polizei zweifelsfrei feststellen, dass es sich bei der zuvor abgegeben Brieftasche um die des Anrufers handelte. Der konnte sein Glück kaum fassen und freute sich darüber, dass es noch so ehrliche Menschen wie den 69-jährigen Finder gibt. (jn)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161/29 10 222
Fax: 02161/29 10 229
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de