K: 220527-2- LEV Zusammenstoß zwischen Kleinbus und Linienbus – sechs Verletzte – Führerschein sichergestellt

In Leverkusen-Manfort sind am Mittwochmittag (25. Mai) nach einem Zusammenstoß mit einem Kleinbus (Fahrer: 60) der 56-jährige Fahrer eines Linienbusses sowie vier Insassen eines Kleinbusses leicht verletzt in Krankenhäuser eingeliefert worden. Der 60-Jährige erlitt einen Schock. Nach aktuellen Erkenntnissen soll der Fahrer des Linienbusses gegen 13.20 Uhr an der Kreuzung Kalkstraße/Sauerbruchstraße an einem wartenden Fahrschulauto rechts vorbeigefahren sein. Dabei touchierte er ein Stoppschild und stieß frontal mit dem Peugeot Boxer zusammen, der auf der vorfahrtberechtigten Sauerbruchstraße in Richtung Schlebusch fuhr. Da sich der 56-Jährige eigenen Angaben nach nicht mehr an das Unfallgeschehen erinnern konnte, gab er zur Klärung der Unfallursache freiwillig mehrere Blutproben zum Ausschluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten im Blut an. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten vorläufig sicher. (so/al)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de