HA: Mann greift Polizisten nach räuberischem Ladendiebstahl an

In einem Kiosk in der Straße Am Hauptbahnhof beabsichtige ein 59-Jähriger am Mittwoch (25.05.2022) gegen 23.30 Uhr eine Flasche Bier zu entwenden. Der Mann hatte das Getränk aus dem Kühlregal an sich genommen, wollte die Ware jedoch nicht bezahlen. Als der 37-jährige Mitarbeiter des Kiosks den Hagener am Verlassen des Geschäftes hindern wollte, kam es zu einem Handgemenge. Der Ladendieb wurde aggressiv und schlug dem Kiosk-Mitarbeiter mit der Faust auf den Mundbereich. Anschließend flüchtete der 59-Jährige in Richtung Altenhagen. Polizeibeamte konnten den Ladendieb ausfindig machen und nach kurzer Nacheile stellen – er leistete jedoch massiven Widerstand. Er warf den Beamten die entwendete Bierflasche entgegen, schrie unverständliche Worte und erhob die Arme. Als die Polizisten ihn zu ihrem eigenen Schutz fixieren mussten, wehrte sich der 59-Jährige. Er spannte seine Muskeln an, weigerte sich die Arme auf den Rücken zu legen und beschimpfte die Beamten. Er ließ sich nicht beruhigen und bespuckte die Polizisten, die ihn in Gewahrsam nahmen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Der Hagener wurde angezeigt. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de