VIE: Niederkrüchen-Heyen: Vier Leichtverletzte nach Rotlichtverstoß

Am Dienstag um kurz nach 19.30 Uhr sind bei einem Zusammenstoß zweier Pkw auf der Kreuzung Damer Straße/B221 in Heyen vier Menschen leicht verletzt worden. Die Fahrerin eines der beiden Autos hatte nach eigenen Angaben die Rotlicht zeigende Ampel zu spät bemerkt.

Eine 35-jährige Deutsche aus Brüggen war mit ihrem Wagen auf der B221 unterwegs in Richtung Niederkrüchten. Sie realisierte zu spät, dass die Ampel für sie auf „Rot“ stand und fuhr in die Kreuzung ein. Eine 35-jährige Niederkrüchtenerin war gemeinsam mit zwei Kindern (sechs Monate, elf Jahre) auf der Damer Straße vom Hariksee aus kommend unterwegs in Richtung Heyen. Ihre Ampel zeigte grün, sie wollte geradeaus über die Kreuzung fahren.

Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Autos zusammen, alle vier Insassen mussten mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kreuzung war für die Unfallaufnahme etwa anderthalb Stunden gesperrt. /hei (448)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Heike Ahlen
Telefon: 02162/377-1194
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de