MK: Exhibitionist/ Harvester-Hydraulikblock gestohlen/ Diebstahl aus Fahrzeugen

Die Polizei sucht nach einem Exhibitionisten: Am Montag gegen 8.45 Uhr wurde eine Frau am Radweg der ehemaligen Bahntrasse angesprochen. Der Unbekannte fragte nach dem Weg. Nachdem sie Auskunft gegeben hatte, öffnete der Unbekannte seine Hose und hielt der Frau sein Glied hin. Die Frau rief per Handy die Polizei. Der etwa 22-jährige und 1,65 Meter große Mann trug Jeanshose, weißen Kapuzenpulli und weiße Sportschuhe sowie einen schwarzen Nike-Rucksack auf dem Rücken. Er hat dunkle Augen, dunklen Teint, dunkle, kurze Haare (seitlich am Kopf rasiert) und sprach nur sehr schlecht Deutsch. Er flüchtete in Richtung Kersmecke.

Am Wochenende haben sich Unbekannte an einem im Waldgebiet Wortmecke abgestellten Harvester zu schaffen gemacht. Sie demontierten einen Hydraulikblock samt Steuergerät. Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0.

Aus einem Volvo C 30, der in der Nacht zum Montag an der Straße Auf dem Loh parkte, wurden zehn Corona-Tests und eine Flasche Parfüm gestohlen. Zwischen Sonntag- und Montagmittag verschwand aus einem vermeintlich abgeschlossenen Renault Laguna, der Unterm Saley parkte, ein Portemonnaie. Die Polizei warnt: Autos sind keine Tresore! Wer seinen Wagen verlässt – auch nur für kurze Zeit z.B. für einen Spaziergang – sollte keine Wertsachen im Inneren liegen lassen! (cris)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de