DN: Frontalzusammenstoß – Drei Verletzte

Aus bislang unbekannter Ursache geriet ein 58 Jahre alter Mann in den Gegenverkehr. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

Der Mann aus Hürth war mit seinem Pkw gegen 09:40 Uhr auf der B265 aus Richtung Langendorf unterwegs. Aus bisher nicht bekannten Gründen geriet er auf dem Abschnitt zwischen der L11 und der L211 plötzlich in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem Pkw der in Richtung Langendorf unterwegs war. Am Steuer dieses Fahrzeug saß ein 22-Jähriger aus Heimbach, neben ihm eine 18 Jahre alte Beifahrerin, ebenfalls aus Heimbach. Alle Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die Fahrbahn gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199