KLE: Wachtendonk – Falscher Spendensammler unterwegs

Am Donnerstag (19.05.2022) wurden Eheleute aus Wachtendonk Opfer eines Betrügers.

Ein unbekannter Mann klingelte gegen 15:30 Uhr an der Haustür der 81-Jährigen Frau und des 85-Jährigen Mannes und gab vor, Priester der Gemeinde Auwel-Holt zu sein. Unter dem Vorwand in den nächsten Tagen für einen längeren Zeitraum in seine indische Heimat zurückzufliegen, bat der Unbekannte um Spenden für Kindergärten und Schulen in Indien. Um seine Bitte zu bekräftigen, zeigte er Bilder beschädigter Schulen und Kindergärten und beharrte auf seiner Forderung, bis das Ehepaar einwilligte zu Spenden und dem Mann Bargeld gab.

Im Nachhinein wunderte sich das Ehepaar über das Verhalten des vermeintlichen Priesters und informierte sich bei der Stadt Straelen. So bemerkten sie, dass sie einem Betrüger aufgesessen waren.

Bei dem Unbekannten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um einen ungefähr 165 cm großen, dunkelhäutigen Mann mit kräftiger Statur im Alter von circa 50 Jahren. Zum Tatzeitpunkt war der Mann komplett in schwarz gekleidet und trug zudem eine schwarze Kappe.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Kripo Geldern unter 02831 1250 entgegen. (cp)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de