Warendorf. Betrunken Widerstand geleistet

Zeugen haben am Donnerstag (19.05.2022, 17.45 Uhr) einen Schlangenlinien fahrenden Radfahrer in Warendorf am Bahnhof gemeldet.

Als die Polizisten eintrafen, stellten sie einen 61-jährigen Warendorfer fest, der nicht nur eine verwaschene Aussprache hatte sondern im Sitzen auf einer Bank auch immer wieder hin und her schwankte. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest war positiv.

Als ihn die Beamten aufforderten zur Entnahme einer Blutprobe mit in die Wache zu kommen, wehrte sich der 61-Jährige massiv. Er schlug in Richtung der Polizisten und baute sich immer wieder bedrohlich vor ihnen auf.

Sie brachten den Mann zunächst zu Boden und konnten ihn anschließend für die Blutprobenentnahme zur Wache bringen.

Während des Einsatzes wurden beide Polizisten leicht verletzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de