SI: Smart-Fahrerin kollidierte mit Holzbalken – Verursacherin verließ die Unfallstelle

Am Dienstagmorgen (17.05.2022), gegen 11:00 Uhr, ereignete sich auf der Hüttentalstraße (HTS) zwischen den Anschlusstellen Weidenau und Geisweid ein Verkehrsunfall, bei dem eine PKW-Fahrerin über Holzbalken fuhr.

Eine 35-Jährige befuhr mit ihrem Smart die HTS in Richtung Kreuztal. Zwischen den Anschlussstellen Weidenau und Geisweid beobachtete die Frau aus der Ferne einen am rechten Fahrbahnrand stehenden braunen Transporter. Die Ladetüren des LKW waren geöffnet. Im Inneren befanden sich Holzbalken. Ein weiterer Balken lag auf der rechten Fahrspur der HTS. Die 35-Jährige konnte aufgrund von weiteren Fahrzeugen nicht auf den linken Fahrstreifen ausweichen. Ein Abbremsen gelang ihr ebenfalls nicht, so dass sie das Hindernis überfuhr.

Die Smart-Fahrerin verließ die HTS an der nächsten Ausfahrt und hielt auf der dortigen Weidenauer Straße an einer Bushaltestelle an. Von dort alarmierte sie die Polizei. An dem PKW der 35-Jährigen konnten die eingesetzten Beamten Beschädigungen an der Felge und einen platten Hinterreifen feststellen. Bei einer anschließenden Nachschau auf der HTS stellten die Ordnungshüter fest, dass der Transporter bereits weitergefahren war. Ein Kennzeichen oder eine weitere Beschreibung zu dem Fahrzeug liegt der Polizei nicht vor. Die Geschädigte gab an, dass es sich um eine Fahrerin gehandelt haben soll.

Diese konnte die Geschädigte wie folgt beschreiben:

– weiblich
– braune Haare, zum Zopf gebunden, ggf. Dreadlocks (Filzlocken)
Die 35-Jährige gab zudem an, dass der Holzbalken ca. 150cm x 20cm x 20cm groß war.

Das Kreuztaler Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen bereits übernommen. Es besteht zunächst der Verdacht der Unfallflucht. Inwieweit die o.g. Fahrerin des Transporters das Unfallgeschehen mitbekommen hat, ist nicht bekannt. Dies ist Gegenstand der Ermittlungen. Hinweise zu der Fahrerin und dem braunen Transporter nimmt die Polizei unter 02732 909-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0271 – 7099 1222
E-Mail: pressestelle.siegen-wittgenstein@polizei.nrw.de