KR: Hüls: Bilanz einer Verkehrskontrolle

Am Dienstag (17. Mai 2022) hat die Krefelder Polizei Autofahrer in Hüls kontrolliert.

Im Zeitraum zwischen 12 und 20 Uhr konnten die Beamten 229 Geschwindigkeitsverstöße feststellen. 220 Personen müssen ein Verwarngeld zahlen und neun von ihnen waren so schnell, dass sie ein Bußgeld-Verfahren erwartet. 13 Autofahrer legten den Gurt nicht an. Während der Fahrt benutzten sieben Fahrer ein elektronisches Gerät und 50 überfuhren das Stop-Schild. Die Verkehrskontrollen fanden unter anderem auf der Tönisvorster Schulstraße, dem Steeger Dyk, dem Reepenweg und der Klever Straße statt. (168)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle: 02151 634 1111
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
E-Mail: pressestelle.krefeld@polizei.nrw.de