GE: Betrunkene Autofahrerin greift bei Kontrolle Polizeibeamte an

Am Dienstag, 17. Mai 2022, gegen 10.40 Uhr, fiel eine Autofahrerin durch unsichere Fahrweise auf. Bei der anschließenden Kontrolle der alkoholisierten Frau griff sie die Beamten an. Die 29-jährige Autofahrerin machte zunächst auf sich aufmerksam, indem sie auf der A40 (Fahrtrichtung Essen) auffallend unsicher fuhr. Einer Polizeibeamtin in ihrer Freizeit war die ungewöhnliche Fahrweise aufgefallen. Auf der Hattinger Straße (Rotthausen) fiel die Fahrerin erneut auf, als sie eine leere Schnapsflasche während der Fahrt aus ihrem Auto warf. Hinzugerufene Kollegen kontrollierten die 29-jährige Essenerin auf der Virchowstraße in Ückendorf. Die betrunkene Frau verhielt sich während der Kontrolle uneinsichtig und aggressiv. Sie beleidigte die Polizeibeamten und trat einem Polizisten gegen den Oberschenkel. Letztendlich musste die Randaliererin gefesselt werden, bevor sie zur Polizeiwache gebracht werden konnte. Durch einen Arzt wurde ihr Blut entnommen. Da sich die Fahrerin auch auf der Wache nicht beruhigte, wurde sie zum Ausnüchtern ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Alexander Hans
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de