DN: Einsatz der Polizei ein Erfolg

Im Rahmen eines gemeinsamen Fahndungs- und Kontrolltages mit der Bundespolizei konnten viele Straftaten und sonstige Verstöße festgestellt und geahndet werden.

Am Dienstag, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Düren im Bereich der Autobahnanschlussstelle Aldenhoven, sowie an der Bundesstraße 477 den fließenden Verkehr. Parallel dazu wurde das Bahnhofsumfeld und die Innenstadt von Düren durch zivile Kräfte der Bundespolizei zusammen mit zivilen Kräften der Polizei Düren überwacht. Insgesamt wurden bei dem Einsatz 106 Personen und 65 Fahrzeuge kontrolliert. Es wurden 12 Strafanzeigen, überwiegend wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, und 12 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen, darunter ein 36-jähriger Tatverdächtiger, bei dem bei der Kontrolle neben Betäubungsmitteln, einer geladenen Schreckschusspistole und Munition auch noch ein Messer und ein Teleskopschlagstock aufgefunden wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199