D: Holthausen – Taschendiebstahl im Linienbus – Zeugen greifen beherzt ein – Junge Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Holthausen – Taschendiebstahl im Linienbus – Zeugen greifen beherzt ein – Junge Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Montag, 16. Mai 2022, 13:00 Uhr

Hand in Hand reagierten gestern Nachmittag eine Zeugin sowie ein Busfahrer nach einem Taschendiebstahl in einem Linienbus. Eine Tatverdächtige, die offenbar eine Seniorin bestohlen hatte, konnte so bis zum Eintreffen der Polizei festgesetzt werden.

Gegen 13 Uhr bestieg eine 90-Jährige mit ihrem Rollator an der Haltestelle „Bonner Straße“ einen Rheinbahnbus der Linie 789. Eine junge Frau erweckte die Aufmerksamkeit des Busfahrers, da sie offenbar gezielt an der eigentlich freien Vordertür vorbeilief und sich stattdessen am hinteren Einstieg eng an die Seniorin drängte. Eine Zeugin, die dort ebenfalls einstieg, konnte dann beobachten, wie die junge Frau ihre Jacke als Sichtschutz über den Arm legte, um so zu verdecken, wie sie in die Handtasche der alten Dame griff. Durch lautes Rufen machte die Beobachterin auf das Geschehen aufmerksam, so dass die Diebin ihre Beute, das Portemonnaie der 90-Jährigen, zu Boden fallen ließ. Der Busfahrer reagierte prompt, verriegelte die Türen und alarmierte die Polizei, die schnell eintraf und die Verdächtige vorläufig festnahm. Die Geldbörse konnte der glücklichen Seniorin vor Ort wieder zurückgegeben werden.

Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 18-Jährige ohne festen Wohnsitz im Bundesgebiet. Sie ist bereits mehrfach wegen ähnlicher Delikte kriminalpolizeilich aufgefallen. Sie wird derzeit im Polizeipräsidium vernommen.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008