WAF: Sendenhorst. Flüchtige Autofahrerin hinterließ quasi Visitenkarte

Am Dienstag, 17.5.200, 4.10 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Sendenhorst, bei dem die flüchtige Autofahrerin ihre Visitenkarte in Form des Nummernschilds hinterließ. Die 22-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die L 851 von Drensteinfurt in Richtung Sendenhorst. Sie kam mit dem Auto in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr durch den Grünstreifen, über den Kreuzungsbereich bis auf den Grünstreifen der Meerstraße. Anschließend verließ die Münsteranerin die Unfallstelle. Dort fanden Polizisten am Morgen zwei beschädigte Leitpfosten, ein beschädigtes Verkehrszeichen und ein beschädigtes Gewerbeschild sowie mehrere Fahrzeugteile. Darunter auch die Frontschürze des Pkws und das Kennzeichen. Damit konnten die Beamten weitere Nachforschungen an der Halteranschrift durchführen und die Flüchtige ermitteln. Die Einsatzkräfte stellten den Führerschein der jungen Frau sicher und leiteten gegen sie ein Ermittlungsverfahren ein. Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von 3.250 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de