VIE: Nettetal-Leuth: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Auffahrunfall mit Folgen – das beschreibt das Szenario, das Einsatzkräfte am Sonntag gegen 18 Uhr auf der B221 in Leuth vorfanden. Eine 32-Jährige aus Leuth war unterwegs in Richtung Straeln und wollte nach links in die Heerstraße einbiegen. Weil Gegenverkehr kam, muste sie warten. Die Fahrer der beiden Autos hinter ihr bemerkten das auch und bremsten ebenfalls ab.

Ein 25-jähriger Deutscher aus Geldern schaffte es aber nicht mehr, zu bremsen, und fuhr auf das Fahrzeug vor ihm auf. Er erzielte damit einen Domino-Effekt – das Auto vor ihm wurde auf das davor geschoben, das wiederum auf das erste Auto, dessen Fahrerin links abbiegen wollte. Der Unfallverursacher verletzte sich bei dem Aufprall schwer, vier weitere Insassen verschiedener Autos wurden leicht verletzt. Die B221, die in diesem Bereich Geldrische Straße heißt, blieb für die Dauer der Unfallaufnahme etwa anderthalb Stunden in beidne Richtungen gesperrt. / hei (414)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Heike Ahlen
Telefon: 02162/377-1194
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de