ST: Metelen, Motorradkontrollen

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Steinfurt am Sonntag (15.05.) an der Ochtruper Straße Motorradkontrollen durchgeführt. Dabei wurde wiederholt festgestellt, dass die originalen Brems- und Kupplungshebel gegen eloxierte Hebel mit Griffweiteneinstellung ausgetauscht wurden. Auf diesen Hebeln waren allerdings keine Genehmigungszeichen (zum Beispiel eine fünfstellige KBA-Nummer) vorhanden. Aufgrund der Gefährdungserwartung wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf der Überprüfung des zulässigen Geräuschpegels. Dazu wurden insgesamt drei Schallpegelmessungen durchgeführt. Zum Leidwesen der Anwohner wurden abermals Kräder festgestellt, an denen der Endschalldämpfer manipuliert wurde. In den meisten Fällen wurde der sogenannte „dB-Killer“ zur Geräuschreduzierung entfernt. In diesen Fällen wurde die Weiterfahrt ebenfalls untersagt. Aufgrund einer erheblichen Geräuschentwicklung wurde eine umgebaute Kawasaki zur technischen Beweissicherung sichergestellt, da hier eine unzulässige Abgasanlage ohne Genehmigungszeichen verbaut war. Ein vor Ort durchgeführter Vortest ergab einen Wert von 113 statt 89 dB. Hierzu sei angemerkt, dass sich die empfundene Lautstärke bei einer Erhöhung um 10 dB(A) bereits verdoppelt. Weiterhin wurden u. a. folgende Mängel und unzulässige Veränderungen festgestellt: – mangelhafte Reifen – unzulässige LED-Leuchtmittel – offenliegende Antriebsketten – falsch angebaute Beleuchtungseinrichtungen und Kennzeichen – undichte Antriebe und Gabeln Bei den gleichzeitig durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen wurden teilweise erhebliche Überschreitungen festgestellt. Trauriger Spitzenreiter war ein 21-jähriger Kradfahrer aus Gronau, der mit 146 km/h gemessen wurde, bei zulässigen 70 km/h. Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro, zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein dreimonatiges Fahrverbot. Die Kreispolizei Steinfurt weist darauf hin, dass auch in den nächsten Monaten regelmäßig Motorradkontrollen im Kreisgebiet stattfinden werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200