K: 220516-1-LEV Pedelec-Fahrerin mit Kinder-Gespann stürzt – mutmaßlicher Verursacher in rotem Pkw flüchtet – Zeugensuche

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend (14. Mai) auf der Wöhlerstraße in Leverkusen-Wiesdorf hat eine 34 Jahre alte E-Bike-Fahrerin schwere Verletzungen erlitten. Ursächlich für den Sturz gegen 18.30 Uhr an einer Fußgängerfurt Höhe Dhünnstraße könnte das Fehlverhalten des Fahrers/der Fahrerin eines flüchtigen „roten Kleinwagens“ gewesen sein.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte die Leverkusenerin ihre 3-jährige Tochter im Kindersitz auf dem Gepäckträger und die 7-jährige Tochter auf deren mit einem Adapter angehängten Kinderrad dabei. Als sie aus Richtung Kino kommend die Wöhlerstraße nahezu überquert hatte, soll das Kinderrad von dem in Richtung Europaring fahrenden Wagen touchiert worden sein. Die beiden Kinder blieben unverletzt. Das Verkehrskommissariat 2 sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Unfallgeschehen und dem roten Pkw machen können. Um Hinweise wird gebeten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de (cg/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de