GT: Polizei sucht mit Hubschrauber nach Unfallopfer

Gütersloh (FK) – Am Sonntagmorgen (15.05., 00.45 Uhr) wurde die Polizei über einen verunfallten Motorroller an der Einmündung Am Röhrbach/ Erikenstraße infomiert. Der Roller wies deutliche Unfallspuren auf. Offensichtlich ist der Fahrer des Zweirads zuvor damit die Straße Am Röhrbach in Richtung Denkmalsweg entlang gefahren. In Höhe der Erikenstraße kam der Fahrer den Spuren nach von der Straße ab und verunfallte. Anschließend verließ der Unfallfahrer den Unfallort zu Fuß. Aufgrund des Schadens an dem Roller musste davon ausgegangen werden, dass sich der Fahrer bei dem Unfall verletzt hat. Er konnte weder zu Hause, noch in der Umgebung angetroffen werden. Da sich in der Nähe ein Waldgelände befindet, wurde unter anderem ein Polizeihubschrauber zur Suche eingesetzt.

Gegen 03.30 Uhr kehrte der 28-jährige Rollerfahrer unverletzt nach Hause zurück. Er war alkoholisiert. Durch einen Arzt wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren gegen den Gütersloher wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de