GT: Ohne Erinnerungen aufgewacht – Zeugenaufruf

Gütersloh/ Verl (FK) – Bereits am 30. April (Samstag) wurde die Polizei Gütersloh gegen 14.00 Uhr zu einem Einsatz an der Südstraße in Verl gerufen. Zeugen waren zuvor auf einen Mann aufmerksam geworden, welcher ohne detaillierte Erinnerungen an den Vorabend und den Morgen auf einem Feld zwischen der Tegelheide und der Südstraße aufgewacht ist. Der 36-Jährige Gütersloher hatte Verletzungen am Körper, welche möglicherweise durch Gewalteinwirkungen entstanden sind.

Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Mann am frühen Samstagmorgen (30.04.) mit dem Zug von Bielefeld nach Gütersloh gefahren ist. Anschließend ging er in Richtung der Unterführung an der Friedrich-Ebert Straße. Dort verliert sich die Spur und auch seine Erinnerung an den Morgen. In Verl aufgewacht ist er ohne Smartphone und Ausweisdokumente. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann sich an ungewöhnliche Begebenheiten an dem Samstagmorgen erinnern? Wem ist am frühen Samstagmorgen ein Mann an der Brücke aufgefallen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de