POL-WAF: Warendorf. B64, Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Warendorf (ots)

Am Sonntag, 15.05.2022, gegen 11:40 Uhr, wurden bei einem Verkehrsunfall in Warendorf vier Menschen schwer verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich auf der B 64 (August-Wessing-Damm)in Höhe der Tillmannstraße am westlichen Ortsrand von Warendorf. Nach Angaben eines Zeugen, der in Richtung Telgte unterwegs war, hatte der hinter ihm fahrende Fiat mit GT- Kennzeichen zum Überholen angesetzt, obwohl ihnen aus Richtung Telgte ein Ford-Galaxy entgegen kam. Der 52-jährige Zeuge aus Sassenberg beobachtete dann im Rückspiegel den Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge. Er hielt an, benachrichtigte den Rettungsdienst und leistete Erste Hilfe. Der 28-jährige Fahrer des Fiat aus Rietberg, der allein in dem Fiat unterwegs war, zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Für ihn wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, mit dem er in eine Unfallklinik geflogen wurde. In dem Ford-Galaxy aus Warendorf saßen eine 33-jährige Frau aus Warendorf, ihr siebenjähriger Sohn und ihre dreijährige Tochter. Alle drei trugen ebenfalls schwere Verletzungen davon und wurden mit Rettungswagen in umliegende Kliniken transportiert. Wegen der schweren Unfallfolgen blieb die B64 bis in den Nachmittag gesperrt. Auch der Zugverkehr auf der parallel verlaufenden Bahnstrecke war zeitweise beeinträchtigt. Die Polizei forderte das spezialisierte Unfallaufnahmeteam aus Münster zur Unterstützung der Unfallaufnahme an. Nach Abschluss der Unfallaufnahme wurden die beteiligten Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen sichergestellt. Ein Spezialunternehmen wurde zur Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe angefordert. Dieses muss nun einen Teil des Erdreichs neben der Fahrbahn aufnehmen und entsorgen. Die Sperrung der B64 wird so lange aufrechterhalten. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen wurde vorläufig auf 17.500 Euro geschätzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de