POL-D: Neuss – A57 Richtung Nimwegen – Autobahnkreuz Neuss-West – Alleinunfall – Autofahrer schwer verletzt – Verkehrsunfallaufnahmeteam vor Ort

Düsseldorf (ots)

Aus bislang ungeklärter Ursache kam heute in den frühen Morgenstunden ein 33-Jähriger bei Neuss auf der A57 in Richtung Nimwegen von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Den ersten Unfallermittlungen zufolge kam der griechische Staatsbürger mit seinem Audi in Höhe der Ausfahrt Neuss-Zentrum von der Fahrbahn ab und prallte dort gegen das Betonfundament einer Verkehrsbeschilderung. Der 33-Jährige wurde in dem Wrack seines Audis eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den Mann nach circa 40 Minuten aus dem zerstörten Fahrzeug befreien. Er kam mit einem Rettungswagen zur intensivmedizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr konnte zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Bedingt durch die Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die Richtungsfahrbahn im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Der Verkehr konnte über die Anschlussstelle Neuss-Zentrum abgeleitet werden. Gegen 6:00 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben. Größere Verkehrsstörungen entstanden nicht. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln sicherte vor Ort die Unfallspuren.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008