POL-BOR: Borken-Gemen – Folgenreiche Kollision

Drei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro – so lautet die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Freitag in Borken-Gemen gekommen ist. Ein 39-Jähriger hatte gegen 16.15 Uhr die Leetstegge in Richtung Borken befahren. An der Einmündung der Straße Baulo übersah der Borkener den Wagen einer von rechts kommenden 34-Jährigen: Die Velenerin hatte nach rechts in die Leetstegge abbiegen wollen. An der Unfallstelle gilt die Rechts-vor-links-Regel. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Wagen des Borkeners gegen einen Baum. Beide Beteiligte zogen sich bei der Kollision leichte Verletzungen zu, ebenso ein 37-Jähriger aus Velen, der als Insasse im Wagen der 34-Jährigen gesessen hatte. Kräfte des Rettungsdienstes brachten die drei Verletzten zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (to)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222