POL-BOR: Ahaus – Alkoholisiert in den Gegenverkehr geraten

Ahaus (ots)

Im berauschten Zustand hat ein Autofahrer am Samstag in Ahaus einen Verkehrsunfall verursacht. Der 52-Jährige wollte gegen 13.50 Uhr den Kreisverkehr Heeker Straße / Rottweg in Richtung Heeker Straße / Innenstadt verlassen. Dabei kam er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem stehenden Fahrzeug eines 43-Jährigen zusammen, der leichte Verletzungen erlitt. Der leichtverletzte Autofahrer aus Ahaus wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 10.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest ließ bei dem Verursacher des Unfalls auf einen Blutalkoholwert von circa 1,9 Promille schließen. Ein Arzt entnahm in der Polizeiwache in Ahaus eine Blutprobe, um den Grad der Alkoholisierung exakt zu bestimmen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und erhoben zudem eine Sicherheitsleistung von dem Fahrer, der über keinen Wohnsitz in Deutschland verfügt. (to)

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
(db) Dietmar Brüning (mh) Markus Hüls (to) Thorsten Ohm (fr) Frank
Rentmeister
Telefon: 02861-900-2222