REK: 220513-5: Autofahrer soll Rennradfahrer verfolgt haben

Zeugen gesucht

Am Mittwochnachmittag (11. Mai) soll ein unbekannter Volvo-Fahrer einen Rennradfahrer (32) in Pulheim-Brauweiler aggressiv verfolgt, beleidigt und bedroht haben.

Die Polizei sucht Zeugen, unter anderem nach einem Fußgänger in einem orangefarbenem T-Shirt und einer Autofahrerin, die sich zwischen 17.50 und 18 Uhr im Bereich der Von-Werth-Straße, Helmholzstraße und dem Radweg der Landesstraße (L) 213 aufgehalten haben und Angaben zum Fahrer sowie seinem Fahrzeug machen können. Der Mann soll über 50 Jahre alt sein, graues Haar und einen Bart haben. Die Ermittler des Verkehrskommissariats nehmen Hinweise unter der Rufnummer 02233 52-0 oder per Mail an poststelle.rhein-erft.kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Der männliche Täter habe den Geschädigten beleidigt, nachdem es zuvor an einer Fahrbahnverengung der Von-Werth-Straße zu einer unübersichtlichen Verkehrssituation gekommen sei. Eine anschließende Verfolgung über die Helmholzstraße sei auf dem Radweg der L 213 geendet. Hier soll der 32-jährige Radfahrer ausgebremst worden sein. Der Fahrer des dunklen Volvos mit Kölner Kennzeichen sei ausgestiegen, habe den umkehrenden Radfahrer bedroht und rannte ihm schließlich hinterher. Eine weitere Autofahrerin beobachtete die Situation und erkundigte sich beim Flüchtenden nach dessen befinden. (hw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de