POL-ME: Wiederholte Brandlegung in öffentlicher Toilette am ZOB – Velbert – 2205086

Bereits zum wiederholten Mal kam es am Donnerstagabend des 12.05.2022, gegen 19.50 Uhr, zu einem Brand in einer öffentlichen Toilettenanlage am Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) in Velbert-Mitte an der Friedrich-Ebert-Straße 118. Wie schon in den Tagen und Wochen zuvor, brannten dort angezündete Hygienepapiere im Waschbecken und auf dem Boden des Toilettenhauses. Der Brand konnte von der Velberter Feuerwehr sehr schnell gelöscht, eine weitere Ausbreitung der Flammen und größerer Sachschaden damit erfolgreich verhindert werden.

Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei wurde das Feuer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt. Bisher liegen der Velberter Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft, Verbleib und Motivation des oder der Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zur Klärung des aktuellen Brandes, wie auch zu gleichgelagerten vorherigen Ereignissen am gleichen Ort. nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de