REK: 220512-1: Autofahrerin nach Kollision mit Hauswand schwerverletzt

Am Mittwochmorgen (11. Mai) ist eine Seniorin (89) bei einem Verkehrsunfall in Frechen schwer verletzt worden. Rettungskräfte sowie ein Notarzt versorgten die Autofahrerin vor Ort und brachten sie in ein Krankenhaus.

Laut ersten Erkenntnissen war die Frau gegen 9.45 Uhr mit ihrem Mercedes auf der Straße „Allee zum Sportpark“ unterwegs. Dort habe sie beabsichtigt ihr Auto zu parken. Dazu soll sie versucht haben den Bordstein heraufzufahren. Als ihr das im ersten Versuch nicht gelungen sei, habe sie laut eigenen Angaben weiter Gas gegeben. Die 89-Jährige sei dann mit ihrem Mercedes über den Bordstein gefahren und gegen die Außenwand eines Hauses geprallt. Dabei habe sie einen geparkten Toyota beschädigt.

Polizisten nahmen den Unfall vor Ort auf und fertigten eine Verkehrsunfallanzeige. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de