BOR: Angebliche Stadtwerkemitarbeiter sprechen Englisch

Erstaunlich und erschreckend, mit welchen hanebüchenen Geschichten Betrüger oder Drücker immer wieder Erfolg haben: Zwei englischsprachige Männer klingelten am Dienstag gegen 15.45 Uhr an der Tür einer Gronauerin. Die Abschlagzahlung an die Stadtwerke würde nicht reichen, gaben die Unbekannten an. Gutgläubig gab die Frau ihre Kontodaten preis und unterschrieb auf einem Tablet der mutmaßlichen Betrüger. Erst nachdem die Männer gegangen waren, kam der Stadtwerkekundin das Geschehen merkwürdig vor, mit Recht: Die Stadtwerke Gronau hatte die Männer nicht beauftragt. Abschlagszahlungen oder andere vertragliche Angelegenheiten werden nicht an der Haustür besprochen. Auch werden Vertragsänderungen so nicht vorgenommen. Die Getäuschte beschrieb die mutmaßlichen Betrüger wie folgt: 1. Mann: Circa 1,65 Meter groß, 29 bis 35 Jahre alt, schlanke Figur, dunkler Teint, lange, zu einem Zopf gebundene Haare 2. Mann: circa 29 bis 35 Jahre alt, vermutlich deutscher Herkunft Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Gronau: Tel. (02562) 9260.

Kontakt für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle Dietmar Brüning

Telefon: 02861-900-2222