MI: Auto schleudert auf Beleuchtungsmast

Bei einem Verkehrsunfall an der Osnabrücker Straße (B 65) ist am Montag ein Auto gegen einen Laternenmast geschleudert und auf diesem zum Stillstand gekommen. Zwei Fahrzeugführer verletzten sich.

Den Erkenntnissen nach hatte eine VW-Fahrerin (80) gegen 15.20 Uhr beabsichtigt, vom Gelände der Elan-Tankstelle nach links auf die Bundesstraße einzufahren. Auf dieser befand sich zur gleichen Zeit ein 41-jähriger Opel-Fahrer aus Bad Essen in Fahrtrichtung der Landesgrenze. Als die Preußisch Oldendorferin schließlich mit ihrem Auto anfuhr, kam es zur Kollision mit dem von links nahenden Pkw. Dadurch schleuderte der VW zurück auf das Tankstellengelände und prallte gegen eine Laterne. Schließlich fand das Auto heckseitig auf dem abgeknickten Mast seine Endposition.

Rettungskräfte, darunter ein Notarzt, kümmerten sich um die beiden Fahrzeugführer. Während die 80-Jährige mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Lübbecke eingeliefert wurde, erlitt der Opel-Fahrer offenbar leichtere Blessuren und wurde nach Ostercappeln ins Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Autos schleppte man ab. Zudem kümmerten sich Kräfte der Feuerwehr um die Reinigung ausgelaufener Betriebsstoffe von der Fahrbahn.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de