DU: Gelsenkirchen-Horst: Polizei schnappt Flaschenwerfer

Die Wasserschutzpolizei Duisburg hat gemeinsam mit einem Motorradpolizisten aus Gelsenkirchen am Montagnachmittag (9. Mai, 16:45 Uhr) einen Flaschenwerfer geschnappt. Der Kapitän eines Tankmotorschiffes (TMS) hatte sich bei den Wasserschützern gemeldet, weil jemand aus einer Gruppe heraus eine Flasche von einer Brücke am Rhein-Herne-Kanal bei Horst auf das Deck geschmissen hat. Die Falsche verfehlte nur knapp einen Matrosen. Verletzt wurde der Arbeiter nicht. Am Schiff entstanden Lackschäden. Dank der guten Personenbeschreibung konnte der Motorradpolizist den 23-Jährigen am Ufer im Bereich des Amphitheaters ausmachen. Er muss sich jetzt mit einer Anzeige wegen des gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr auseinandersetzen.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: pressestelle.duisburg@polizei.nrw.de