DN: Junger Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am Sonntagnachmittag kam es auf der B264 bei Langerwehe zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 30 Jahre alter Mann aus den Niederlanden tödliche Verletzungen erlitt.

Gegen 17:08 Uhr befuhr eine Gruppe aus mehreren Motorradfahrern die Bundesstraße 264 aus Richtung Düren kommend in Fahrtrichtung Langerwehe. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam ein 30-jähriger Kradfahrer dabei in einer Rechtskurve mitsamt seiner Maschine zu Fall. Er prallte gegen eine Leitplanke und blieb anschließend auf der Fahrbahn liegen.

Trotz sofortiger Erste-Hilfe- und Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer verstarb der Mann noch an der Unfallstelle. Für die Unfallaufnahme wurde ein spezielles Unfallaufnahmeteam der Polizei eingesetzt, der betroffene Abschnitt der B 264 musste bis in den Abend hinein gesperrt werden.

Am Unfallort betreute ein Notfallseelsorger die Gruppe der Motorradfahrer. Die Freiwillige Feuerwehr Langerwehe übernahm den Transport der Gruppe zurück in die Niederlande und kümmerte sich um den Verbleib der Motorräder.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang sowie der Ursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199