Recklinghausen: Unfall an der Waschstraße – mehrere Autos beteiligt, Mädchen verletzt

Bei einem Unfall an der Waschstraße einer Tankstelle an der Herner Straße wurde ein 9-jähriges Mädchen leicht verletzt. Zudem waren insgesamt sechs Auto beteiligt. Der Gesamtsachschaden wird auf über 35.000 Euro geschätzt.

Ein 60-jähriger Herner stand am Freitagnachmittag (14.50 Uhr) in der Warteschlange an der Waschstraße an. Aus bislang ungeklärter Ursache gab er plötzlich Gas. Zunächst touchierte er rechtsseitig den stehenden Wagen eines 19-Jährigen, wich dann weiter nach rechts aus und prallte gegen eine Absperrbarke, die wiederum das Auto eines 30-Jährigen beschädigte. Nach dem Zusammenstoß mit der Absperrbarke zog der Herner sein Auto nach links und touchierte dabei zwei weitere Fahrzeuge eines 56- und eines 38-Jährigen. Das Fahrzeug des 38-Jährigen wurde aufgrund der Aufprallwucht in eine gläserne Absperrung gedrückt – die Absperrung ist eine Trennung zu den Stellplätzen der Innenreinigung. Dort stieß der Wagen des 38-Jährigen dann gegen das Auto eines 59-Jährigen. Die 9-jährige Beifahrer des 38-Jährigen erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen, zur weiteren Abklärung, in ein Krankenhaus gefahren. Bis auf die Autos des 30- und des 59-Jährigen wurden alle anderen beteiligten Fahrzeuge abgeschleppt. Alle übrigen Unfallbeteiligten kommen aus Recklinghausen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Corinna Kutschke
Telefon: 02361 / 55 – 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de