RE: Marl: Auto landet im Teich – keine Verletzten

In der Nacht zu Sonntag (ca. 3 Uhr) verunfallte eine 19-jährige Gladbeckerin mit einem Auto in einem Teich. Die genaue Unfallörtlichkeit liegt an einem Seitenweg der Lippramsdorfer Straße. In Fahrtrichtung Lippramsdorf geht die Seitenstraße zwischen dem Kanal und der Lippe nach links ab. Etwa 400m westlich der Lippramsdorfer Straße (K22) befindet sich das besagte Gewässer.

Die junge Frau war aus bislang ungeklärter Ursache, in einem Kurvenbereich, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und ins Wasser gefahren. Sie und ihr 21-jähriger Beifahrer (Marl) kletterten dann eigenständig aus dem Fahrzeug. Sie blieben unverletzt. Mit Hilfe weiterer anwesender Bekannter versuchten sie den Wagen mit eigenen Mitteln aus dem Wasser zu ziehen – was jedoch misslang. Daher wurde gegen 05.40 Uhr die Polizei zu Hilfe gerufen.

Aufgrund erster Erkenntnisse vor Ort kam der Verdacht eines vorherigen Kfz-Rennens auf, sodass das Auto (schwarzer VW Golf) nicht nur aus dem Teich geborgen, sondern auch direkt als Beweismittel sichergestellt wurde. Ebenso stellten die Beamten den Führerschein der 19-jährigen Fahrerin sicher. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Der Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beteiligten Fahrern machen können. Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat unter der 0800 2361 111 entgegen. Die Polizisten trafen an der Unfallstelle ebenfalls einen schwarzen Mercedes-Benz, einen schwarzen Porsche und einen gelben Opel an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Corinna Kutschke
Telefon: 02361 / 55 – 1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de