RE: Marl: 29-Jähriger zusammengeschlagen – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben am Samstagabend einen 29-jähriger Mann aus Marl zusammengeschlagen und schwer verletzt. Zeugen hatten die Polizei gerufen, nachdem sie den verletzten Mann auf einer Wiese an der Adolf-Grimme-Straße bemerkt hatten. Er war in Begleitung einer 37-jährigen Frau aus Marl. Wie sich herausstellte waren die Beiden im Bereich des Kreisverkehrs Bergstraße/Adolf-Grimme-Straße gegen 21.15 Uhr mit mehreren Personen aneinandergeraten, dabei wurden sie wohl auch mit Eiern beworfen. Anschließend haben die Täter dann offenbar mit Stöcken/Ästen auf die Beiden eingeschlagen, wobei der 29-Jährige deutlich heftiger getroffen wurde. Er musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau wurde leicht verletzt. Bei den Tätern soll es sich um mindestens drei Männer gehandelt haben, alle um die 30 Jahre alt. Eine Person soll ein grünes T-Shirt und eine schwarze Kappe getragen haben. Mindestens eine Person habe einen längeren Bart gehabt. Und alle seien eher von großer/schlanker Statur gewesen. Die Gruppe sei schließlich über das Parkdeck in Richtung Marler Stern gelaufen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall selbst oder den Tatverdächtigen machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Pressestelle
Annette Achenbach
Telefon: 02361 55 1033
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de